Ukrainische Flaggen

HILFE FÜR DIE FÜCHTLINGE AUS DER

UKRAINE

Wir brauchen eure HILFE!

DANKE ! ! !

Für eure Hilfe. Wir sind für eure Unterstützung unendlich dankbar, hinter uns liegen 2600 km die die rostige Berta ganz wunderbar gemeistert hat. Wir sind jetzt, eine Woche nach der Rückkehr von der Grenzgebiete zwischen der Ukreine und der Slowakei, immer noch sehr angespannt und erschöpft. Jetzt verstehen wir warum

proffesionelle Hilfsorganisationten davor warnen, nicht eigenständig in ein Kriesengebiet zu fahren.

Aber DANK Eurer Hilfe konnten wir am am Freitag die "rostige Berta" bis unters Dach mit

Babyklamotten, Kuscheltiere, Arzneizeug, Batterien, Damenhygieneartikel, Kinder- und Baby- sowie Erwachsenenwindeln, uns vielen andern Gütern die euch und uns wichtig erschienen voll machen. Jeden Zwischenraum haben wir mit niedlichen Stofftieren voll gestopft. (Schaut euch mal die Fotos an

Freitag am spätem Nachmittag sind wir am Grenzübergang zur Ukraine bei Uschhorod angekommen. Wir fanden es dir nicht no "nice" dort eure Spenden abzugeben und sind dann weiter zum nächsten Grenzübergang Richtung Polen, nach Ubla gefahren. Dort war man unglaublich dankbar, auf diesem Wege mochte ich gerne diese Dankbarkeit weitergeben. DANKE! Am Grenzübergang Ubla haben wir dann Irena (aus Odesa) mit ihren zwei Töchtern kennengelernt, die einen Slot nach München brauchen konnten. 

Die Nacht verbrachten wir in einem Hotel welches seine besten Zeiten wohl im klarem Krieg hatte. Da fiel uns dann mal auf wie weit unser Europa auseinander ist. In den Zimmern gab es keine Seife, kein Duschgel und keine Heizung. Wir hatten aber 50 Minuten zuvor einen Umzugskarton voller Zahnbürsten und Zahnchreme an der Grenze abgeben können. Nachdem wir Irena und ihre Töchter, die erste Nacht in Sicherheit, in einem Hotelzimmer mit Zusatzbett untergebracht hatten, lernten wir das ARD Team kennen die uns am Samstag mit der Cam begleitet haben. Wir waren erst an dem Grenzübergang an dem wir Irena und ihre Töchter kennengelernt hatten. Wir hatten den Eindruck das dort unser Hilfe nicht mehr gebrauch wir, und die Slowakei keine Bilder mehr haben will in dem gezeigt wird, dass das Land es nicht alleine schafft. "alle Flüchtlinge werden von dort, der Regierung ins Nachbarland, nach Prag  gefahren, und der auf Europa verteilt" egal ob sie Freunde, oder, und Verwandte in z.B. München, Paris oder Barcelona haben.

Wir sind dann wieder zu dem Grenzübergang nach Uschhorod gefahren, dort war die Situation ähnlich, allerdings konnten uns Schwestern der Malteser Ordens helfen und so (ich kürz mal ab) wir haben die "rostige Berta" noch mit Tatjana aus Kiev und Helen aus Charkiv "voll machen" und Richtung München fahren.

Die Stimmung im Bus war den Umständen entsprechend echt gut. Unser iPhon Naive führte uns mitten durch Budapest, alle klebten an den Scheiben und fotografieren diese wunderschöne Stadt bei Nacht. Wir haben uns für 2025 oder später dort verabredet.

Heute (15.03.) schaut es so aus:

Irena mit ihren Töchtern haben wir in München in einem Hotel, dank unser Freund Bastie untergebracht. Wir hoffen noch auf eine Bleibe, in der sie bis zum Ende des Angriffes auf die Ukraine bleiben können. (nur nebenbei, sie mussten ihren Hund und ihre Katze in Odessa zurücklassen)

 

Garten_bloos-3692.jpg

SPENDEN

WIR BRAUCHEN EURE HILFE!

Die gesammelten Spenden werden am Donnerstag, den 03.03.2022, von uns in das Grenzgebiet zwischen der Ukraine und der Slowakei gefahren und dort am Sammelpunkt für Kriegsflüchtlinge persönlich übergeben. 

Wir haben einen VW Bus, den wir gerne bis unters Dach mit euren Spenden voll machen möchten.

Die Spenden können heute (28.02.) von 14.00 bis 16.00 Uhr und Dienstag (29.02.) bis Donnerstag (03.03.) zwischen 10.00 und 17.00 Uhr in der bloos Make-up & Hair Academy (Elisabethstr. 70, 80797 München) abgegeben werden.

Wandern in der Natur
Leihweise suchen wir, bis Montag (07.03.), einen Kindersitz bis 16kg. (für die Rückfahrt nach München)

WAS WIR
BRAUCHEN

Für Kinder:

  • Windeln in allen Größen

  • Feuchttücher, Hygieneartikel (original verpackt)

  • Kinderklamotten in allen Größen für Jungs und Mädchen

  • Schlafsäcke und Decken

  • Baby - und Trinklaschen

  • Kinderschuhe (warm & fest)

  • ein paar Kuscheltiere / Spielzeug

  • gerne Buggies

  • und was euch sonst noch so einfällt

 

ALLES GERNE GEBRAUCHT, ABER BITTE SAUBER UND GUT ERHALTEN!

Für Frauen:

  • Hygieneartikel, Desinfektionstücher

  • Thermounterschäsche

  • Socken, Leggins

  • Sohlenwärmer (alle Größen)

  • Fleecejacken (hauptsache warm)

  • festes Schuhwerk

  • Wärmedecken

  • und was euch sonst noch so einfällt

ALLES GERNE GEBRAUCHT, ABER BITTE SAUBER UND GUT ERHALTEN!

WIR SIND FÜR ALLES DANKBAR!